Korngolds Oper "Die tote Stadt" gastierte in Hamburg und Köln
Korngolds Oper "Die tote Stadt" gastierte in Hamburg und Köln © Photo: Andreas Praefcke / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Klassik-Konzerte & Oper

100 Jahre "Die tote Stadt" von Erich Wolfgang Korngold

In Korngolds Oper "Die tote Stadt" erzählt die Geschichte von Paul und seiner verstorbenen Frau Marie. Durch ihren Tod zieht sich Paul von der Welt zurück und trifft eines Tages auf die Tänzerin Marietta, die ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Seine innere Zerrissenheit macht ihn zum Mörder.

Paul ist der Titelheld in Erich Wolfgang Korngolds Oper "Die tote Stadt". Die Liebe zu seiner verstorbenen Frau und sein Begehren zur Tänzerin Marietta, die seiner Frau wie ein Doppelgängerin ähnelt, treibt ihn die Zerrissenheit zwischen Treueschwur und neuem Begehren in den Wahnsinn. Er wird zum Mörder. War es für ihn nur ein schlechter Traum?

Die Oper "Die tote Stadt" von Erich Wolfgang Korngold bewegt sich zwischen (Alb-)Traum und Ernüchterung, zwischen Vergangenheitsverehrung und Moderne.

"100 Jahre "Die tote Stadt" von Erich Wolfgang Korngold" im Überblick

100 Jahre "Die tote Stadt" von Erich Wolfgang Korngold

von Korngold

Sendezeit Do, 03.12.2020 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Historische Aufnahmen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen