Der Kunstraub vom Enkel eines deutschen Reichskanzlers
Der Kunstraub vom Enkel eines deutschen Reichskanzlers © Rainer Sturm / PIXELIO

Hörspiel

Abgezockt & Jochen gegen Hans-Christian Ströbele

"Der kalte Onkel von Caro ermittelt" handelt von Diebstählen der Kunstwerke Caspar David Friedrichs und Kameke. Als die Täter vor Gericht geführt werden, ist noch immer unklar, ob es einen Austausch zwischen den Tätern und dem Reichskanzler-Enkel Jochen gibt.

In Potsdam geschehen in den Neunzigern zwei Kunstraube und es wird ein Werk Caspar David Friedrichs entwendet sowie mehrere Gemälde von Kameke.

Jochen, der Enkel eines deutschen Reichskanzlers, gab vor der Kamera preis, dass die gestohlenen Gemälde einen großen Verlust bedeuteten. Als er die Nachricht verkündete, war er vollkommen entspannt. Der Verdacht, dass der Reichskanzler-Enkel mit den Rauben zu tun haben könnte, erhärtet sich.

Schließlich werden die Täter gefunden und vor Gericht gebracht. Dort wird einer von ihnen durch den Anwalt der RAF, Hans-Christian Ströbele, vertreten. In welcher Verbindung die Täter mit Jochen standen, ist noch unklar. Klar ist nur, dass die Versicherungssumme der Gemälde Kamekes wahnsinnig hoch war.

"Caro ermittelt – Fall 2: Der kalte Onkel " im Überblick

Caro ermittelt – Fall 2: Der kalte Onkel

von Caroline Labusch

Mit Caroline Labusch, Julika Jenkins, Rainer Sellien

Produktion: 2021

Sendezeit So, 28.11.2021 | 14:00 - 15:00 Uhr
Sendung rbbKultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen