Maria hat schwer mit dem Geheimnis zu kämpfen, das sie von der Schneiderin Bonaria erfahren muss
Maria hat schwer mit dem Geheimnis zu kämpfen, das sie von der Schneiderin Bonaria erfahren muss / "sweet-son-1428722" © doriana_s / freeimages.com

HörspielKrimi

"Accabadora" - Ein leiser Krimi zum Thema Sterbehilfe

Immer wenn sich die Schneiderin aus dem Haus stiehlt, wird am nächsten Tag jemand tot aufgefunden. "Accabadora" - eine leise erzählte Kriminalgeschichte über das Thema Sterbehilfe, die 2010 in Italien mit dem Premio Campiello als beste Neuerscheinung ausgezeichnet wurde.

Eine verschwiegene Welt in einem sardischen Dorf, Mitte der 1950er Jahre: Maria wird aus existenzieller Not von ihrer Mutter weggegeben.

Bei der kinderlosen sechzigjährigen Schneiderin Bonaria wächst das Mädchen behütet auf und entwickelt eine starke Bindung an ihre neue Mutter. Doch die umgibt ein Geheimnis, an dem auch Maria schwer tragen wird.

Manchmal hört Maria ihre Ziehmutter, die Accabadora, wie sie nachts Besuch empfängt, dann stiehlt sich die wortkarge, stets schwarz gekleidete Frau aus dem Haus. Am nächsten Tag läutet die Totenglocke.

Maria spürt, dass sie nicht fragen darf. Erst sehr spät entdeckt sie die ganze Wahrheit. Als Bonaria viele Jahre später im Sterben liegt, steht Maria vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

"Accabadora" im Überblick

Accabadora

von Michela Murgia

Mit Lena Stolze, Josephine Banik, Janina Stopper, Daniel Rothaug, Nico Holonis u.a.

Produktion: 2014

Sendezeit Sa, 07.12.2019 | 17:04 - 18:00 Uhr
Sendung WDR 5 "Krimi am Samstag"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen