Hitlers Hetzschrift wirkt bis heute nach.
Hitlers Hetzschrift wirkt bis heute nach. © Bundesarchiv, Bild 137-040965 / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Hörspiel

Adolf Hitler: Mein Kampf - Band 1&2

Das Theaterkollektiv Rimini Protokoll beschäftigt sich mit Adolf Hitlers Hetzschrift und untersucht die Fakten, Diskussionen und Thesen dazu. Sie wollen es nicht den Stammtischen überlassen, den Mythos um "Mein Kampf" zu erforschen. Dieses Buch wurde bis Kriegsende millionenfach verbreitet.

Erstmals wurde "Mein Kampf" von Adolf Hitler 1925 veröffentlicht. Seit Jahrzehnten hat diese Propagandaschrift durch das Verbot eine mysteriöse Aura. Bis heute ist das wesentlicher Teil des Reizes. Erstmals erschien in Deutschland 2016 eine historisch-kritische Ausgabe. Auch vorher gab es das Buch antiquarisch zu kaufen, es war im Internet verfügbar und hatte in vielen Ländern einen stabilen Absatzmarkt.

Was steht im Buch drin? Ist der Inhalt gefährlich? Was verhindert das symbolische Verbot? Die Theater- und Hörspielmacher Helgard Haug und Daniel Wetzel beantworten diese Fragen in ihrer Produktion. Die Spur dieses Buches, das bis heute geschichtspolitisch relevant bleibt, verfolgten sie in universitären Giftschränken, auf heimischen Dachböden oder ausländischen Flohmärkten.

"Adolf Hitler: Mein Kampf - Band 1&2" im Überblick

Adolf Hitler: Mein Kampf - Band 1&2

von Rimini Protokoll

Mit Sibylla Flügge, Anna Gilsbach, Alon Kraus, Matthias Hageböck u. a.

Produktion: 2016

Sendezeit Sa, 17.04.2021 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen