Katzen werden gerne mal von ihren Besitzern wie Götter behandelt
Katzen werden gerne mal von ihren Besitzern wie Götter behandelt © Tomcraft / freeimages.com

Leben & LiebeFeature

Alles für die Katz

Hunde haben Besitzer, Katzen haben Personal, heißt es. Viele prominente Künstler wie Dorothy Parker, Ernest Hemingway oder Axel Eggebrecht waren den Katzen verfallen. In "Alles für die Katz" von Judith Burger dreht sich alles um die Vierbeiner, um die sich ohnehin schon alles dreht.

Bis heute teilt sich die Welt in Katzenliebhaber und Katzenhasser, von denen Einige fragen, ob rumänische Straßenkatzen in Deutschland gesund gepflegt werden sollen oder man seine Fürsorge nicht doch lieber den Menschen zuwenden sollte?

Die Katze aus vergangenen Zeiten war dafür da, Schiffe und Häuser maus- und rattenfrei zu halten. Die Katze von heute braucht keinen Job mehr, sie wird umgarnt und sitzt hübsch auf dem Sofa, verursacht riesige Tierarztrechnungen und ist mäklig. Und sie erinnert daran, dass eine Katze sehr viel früher eine Göttin war!

"Alles für die Katz" im Überblick

Alles für die Katz

von Judith Burger

Sendezeit Sa, 21.09.2019 | 09:05 - 09:45 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen