Linda May Han Oh ist eine herausragende Jazz-Bassistin
Linda May Han Oh ist eine herausragende Jazz-Bassistin © Shervin Lainez

JazzMusiker-Porträt

Angekommen - Ein Portrait der Bassistin Linda Oh

Linda Oh ist eine Jazzbassistin, die man getrost eine Weltbürgerin nennen kann. Geboren in Malaysia, aufgewachsen in Australien und heute in New York lebend ist sie froh, endlich angekommen zu sein.

Heute lebt sie in New York und legt Wert auf ihren vollständigen Namen: Linda May Han Oh, Jazz-Bassistin aus Australien, geboren in Malaysia. In den USA ist sie angekommen im Kreis der weltbesten Jazzmusiker und in ihrer eigenen Musik: Die Tochter chinesischer Eltern veröffentlicht ihr neues Album "Walk Against Wind".

Bekannt wurde sie als Bassistin des Dave Douglas/Joe Lovano Quintetts, vor allem aber durch ihre Zugehörigkeit zum aktuellen Quartett von Pat Metheny. Ihr Spiel ist besonders prägnant, kompromisslos und kantig.

Im Interview mit Karsten Mützelfeldt erzählt sie von ihrem Werdegang, wie sie sich mühevoll aus Down Under hinauf kämpfte ins Epizentrum des Jazz und wie es ihr mit ihrer multikulturellen Identität geht, die sowohl ein Geschenk als auch eine Bürde sein kann.

Angekommen - Ein Portrait der Bassistin Linda Oh im Überblick

Sendezeit Do, 19.04.2018 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "JazzFacts"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen