Die schweren Jungs müssen wohl noch ein Weilchen auf Kommissar Haas warten
Die schweren Jungs müssen wohl noch ein Weilchen auf Kommissar Haas warten © Bild: SWR

Hörspiel

ARD Radio Tatort: Einen Moment nicht aufgepasst

Kommissar Haas muss trotz seiner Versetzung aus dem Wirtschaftskriminalitätsdezernat noch einmal ran, denn von den gestohlenen Dokumenten für einen neuen Impfstoff könnten Menschenleben abhängen.

Die Meyerheim Laboratories arbeiten an einem revolutionären Impfstoff, für den Pharmavertreter Dr. Brandenstein einen Abnehmer finden soll. Doch noch im Vorzimmer des Büros seines unliebsamen Chefs verliert er seinen Koffer mit den Unterlagen, er hat nur  "einen Moment nicht aufgepasst".

Trotz aller Unachtsamkeit kann es eigentlich gar nicht sein, auf einem so kleinen und begrenzten Raum etwas zu verlieren, gestohlen wird es ja wohl auch keiner der mehr oder minder dem Unternehmen verpflichteten Mitarbeiter haben, oder doch? Das soll jetzt Kommissar Haas herausfinden, der sich eigentlich aus dem Dezernat für Wirtschaftskriminalität zurückgezogen hat, um es in einem etwas aufregenderen Teil der Polizei zu seinem Berufsabend nochmal krachen zu lassen.

"ARD Radio Tatort: Einen Moment nicht aufgepasst" im Überblick

ARD Radio Tatort: Einen Moment nicht aufgepasst

von Martin Mosebach

Produktion: 2018

Sendezeit Mi, 14.11.2018 | 21:00 - 22:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen