Studieren kostet natürlich Geld - welche Möglichkeiten gibt es?
Studieren kostet natürlich Geld - welche Möglichkeiten gibt es? © Sebastian Bernhard/PIXELIO

WirtschaftRatgeber

Auf in den Hörsaal! - So finanziere ich mein Studium

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt im Studium. Für viele bedeutet das, bei den Eltern auszuziehen, vielleicht sogar die Stadt zu wechseln und jede Menge neue Verantwortungen zu übernehmen - die gelten natürlich auch im finanziellen Bereich. "Marktplatz" berät bei der Finanzierung des Studiums.

Mitte Juli endet in vielen Fächern die Bewerbungsfrist für das kommende Wintersemester:

Wer ab dem Herbst studieren möchte, muss bis spätestens 15.7. seine Studienplatzbewerbung auf den Weg gebracht haben.

Spätestens dann aber ist es an der Zeit, nach vorne zu schauen und sich mit der Frage der Studienfinanzierung zu beschäftigen. Mit welchen Lebenshaltungskosten muss ich rechnen? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Wie unterscheiden sich Bafög und Studienkredite?

Welche Stipendien kommen in Frage - und wie bewerbe ich mich dafür? Welche Rolle spielen Zuschüsse der Eltern? Was ist mit Studentenjobs? Und welche besonderen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten gibt es zum Beispiel für geflüchtete Studierende oder für Studenten mit Migrationshintergrund?

Armin Himmelrath bespricht Fragen rund um die Studienfinanzierung mit Expertinnen und Experten und gibt Tipps, wie man seine Finanzplanung für die Zeit an Fachhochschule oder Universität auf eine solide Basis stellt. Hörerfragen sind wie immer willkommen.

Am Mikrofon: Armin Himmelrath, Hörertel.: 00800 - 4464 4464, marktplatz@deutschlandfunk.de

Auf in den Hörsaal! - So finanziere ich mein Studium im Überblick

Sendezeit Do, 22.06.2017 | 10:10 - 11:30 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Journal am Vormittag - Marktplatz"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen