Die Konzrte mit reiner Frauenformation
Die Konzrte mit reiner Frauenformation © Bill Davenport / freeimages.com

Klassische Musik

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Mit der politischen Wende der 90er-Jahre wurde die Kultur in Europa prägend beeinflusst. Die Sendung präsentiert die Werke vom Komponisten Tomás Luis de Victoria, der die sakrale Musik der Spätrenaissance mit seinen Arbeiten kunstvoll ergänzte.

Nach der politischen Wende wurde in der Prager Altstadt die ehemalige Spitalkirche St. Simon und Judas saniert, die seit 1950 als Warenlager Verwendung fand.

Jetzt wurde die Barockkirche zur Konzertkirche des Prager Symphonieorchesters und der freien Musiker, wie etwa das einheimische Tiburtina Ensemble. Eine komplette Frauenformation, die im letzten Jahr die Berliner Bläserensemble Capella de la Torre zum Konzert in die Barockkirche eingeladen hat, für einen spanischen Abend mit musikalischer Untermalung aus der Spätrenaissance.

Dieses Programm basiert auf liturgische Kompositionen vom berühmten Komponisten Tomás Luis de Victoria zu Ehren der Jungfrau Maria. Er hat einige Jahre als Kapellmeister und Organist für ein Madrider Nonnenkloster gearbeitet. Während dieser Zeit wurden im Frauenkonvent die polyphone Musik der tiefen Stimmen den Instrumenten überlassen.

Für das Konzert hat das Ensemble Victorias kunstvolle Vertonungen mit gregorianischen Gesängen und instrumentalen Klängen der Zeit vereint.

"Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa" im Überblick

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

von Tomas Luis de Victoria

Mit Leitung: Barbora Kabatkova

Kirche St. Simon und Judas, Prag

2019

Sendezeit Mi, 23.09.2020 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Spielweisen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen