Der Violinist Frank Zimmermann eröffnet mit den Bamberger Symphonikern die Saison
Der Violinist Frank Zimmermann eröffnet mit den Bamberger Symphonikern die Saison © Rainer Sturm / PIXELIO

Klassik-Konzerte & Oper

Bamberger Symphoniker - Saisoneröffnung

In der Sendung "Bamberger Symphoniker – Saisoneröffnung" geht es um das Konzert, in dem unter anderem Werke von Strauss und Wagner präsentiert werden. Das Konzert beginnt sphärisch und endet klanggewaltig mit einer Oper über Tannhäuser, einen Minnesänger.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Im Äther befinden sich Millionen Weisen, die bereit sind, sich uns zu zeigen, wie Ferruccio Busoni einmal sagte. Das Konzert beginnt mit einer Komposition, die durch ihr Vorkommen im Film "2001: A Space Odyssey" von Stanley Kubrick bekannt wurde. Dadurch bekam die Komposition auch den Titel "Weltraum-Musik".

Das Stück stammt von Strauss und ist aus dem Jahr 1896. Es lehnt an den philosophischen Palast aus Gedanken von Nietzsche an, in dem es darum geht, dass der aus Persien stammende Religionsgründer Zarathustra die Lehre vom Übermenschen deklariert. Das Universum dieser Musik beginnt mit einem Urknall, der aus anschwellenden Akkorden der Bläser besteht und dessen Energie auch noch nach vielen Abschnitten spürbar ist.

Die Klangsprache von Strawinski war auch magisch und um Impulse der Schöpfung zu erhalten, begab er sich in die Geschichte der Musik. Die Rückblicke, die er dadurch gewann, nannte er "Liebesaffären in diese Richtung". Das einnehmende Violinkonzert stammt aus dem Jahr 1931 und Frank Peter Zimmermann interpretierte es. Das Werk sticht durch eine Barock-Paraphrase hervor, die sich in ein modernes und effektreiches Gewand wickelt. Über seine eigene Generation sagte Strawinski als Scherz, dass die Troubadours Autohupen statt Mandolinen verwenden würden.

Die Oper über den Minnesänger Tannhäuser stellte Wagner 1845 fertig und diese markiert auch den Abschluss des Konzerts. Die Geschichte spielt sich im Sagenkreis des Mittelalters ab und zeigt den Zwiespalt zwischen der Suche nach frommer und reiner Liebe und der sündenhaften Leidenschaft zu Venus, der Liebesgöttin. Bei dieser Musik fühlte Baudelaire "schwindelerregende Opium-Vorstellungen auf den Grund der Finsternis gemalt".

"Bamberger Symphoniker - Saisoneröffnung" im Überblick

Bamberger Symphoniker - Saisoneröffnung

von Strauss, Strawinsky, Wagner

Mit Leitung: Jakub Hr?ša / Frank Peter Zimmermann, Violine

Konzerthalle, Joseph-Keilberth-Saal

30. September 2022

Sendezeit Mi, 05.10.2022 | 20:05 - 22:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "Konzert"
Radiosendung