Barbara Hannigan singt und dirigiert zugleich
Barbara Hannigan singt und dirigiert zugleich © Marco Borggreve / HR

Klassik & OperKlassik-Konzert

Barbara Hannigan dirigiert und singt beim Aldeburgh Festival

Als Sopranistin wird Barbara Hannigan auf den Konzert- und Opernbühnen der Welt gefeiert. Seit ein paar Jahren greift sie zunehmend auch zum Taktstock. Beim ostenglischen Aldeburgh Festival singt und dirigiert sie: beides zugleich. Im Zuge des ARD Radiofestivals wird das Konzert gesendet.

Als "Artist in residence" darf die Kanadierin Barbara Hannigan in diesem Jahr ein Konzert zum Festival-Programm beitragen. Sie bringt drei junge Künstler ihres Förderprogramms "Equilibrium" mit, sowie das holländische "Ludwig Orchestra", mit dessen sechs Musikern sie derzeit in Europa tourt.

In Aldeburgh stellt sie drei Werke vor, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Mit Joseph Haydns Sinfonie "La Passione", Igor Strawinskys "Pulcinella-Suite" und George Gershwins Suite aus der Broadway-Show "Girl Crazy" spannt sie einen Bogen vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert.

Im zweiten Teil des Abends präsentiert sich mit "Philharmonix" ein Ensemble aus sieben Musikern; die meisten sind Mitglieder der Wiener und Berliner Philharmoniker. Hier spielen sie alles, worauf sie Lust haben, auch weit hinaus über den Rahmen der klassischen Musik.

"Barbara Hannigan dirigiert und singt beim Aldeburgh Festival" im Überblick

Barbara Hannigan dirigiert und singt beim Aldeburgh Festival

von Strawinsky, Haydn, Gershwin

Snape Maltings-Konzerthalle

22.06.19

Sendezeit Mi, 21.08.2019 | 20:04 - 22:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "ARD Radiofestival: Das Konzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen