Jemandes Hand zu halten gibt auch emotionalen Halt.
Jemandes Hand zu halten gibt auch emotionalen Halt. © Albrecht E. Arnold / PIXELIO

Gesundheit, Wellness & BeautyLeben & LiebeFeature

Berührungen - Ein Plädoyer für mehr Körperkontakt

70% der Deutschen sehnen sich nach mehr Berührung. Im digitalen Zeitalter gibt es immer weniger Körperkontakt, soziale Interaktion findet zu großen Teilen online statt. Dabei sind Berührungen etwas sehr wichtiges.

Ob am Smartphone oder vom Pc aus, im digitalen Zeitalter findet soziale Interaktion zu großen Teilen online statt, doch direkte Nähe bleibt aus. Darum sehnen sich etwa 70% der Deutschen nach mehr Berührung.

Wissenschaftler nennen dieses Phänomen bereits "touch-hunger". Berührungen sind für uns Menschen sehr viel wichtiger als man zunächst meinen könnte. Babys brauchen Körperkontakt sogar zum Überleben. Man spürt weniger Schmerzen, wenn eine nahestehende Person einem die Hand hält und Kellner, die ihre Gäste scheinbar zufällig leicht mit der Hand berühren, bekommen mehr Trinkgeld.

Was ist es, das eine Berührung so wichtig macht?

"Berührungen - Ein Plädoyer für mehr Körperkontakt " im Überblick

Berührungen - Ein Plädoyer für mehr Körperkontakt

von Carmen Gräf

Sendezeit Do, 19.09.2019 | 22:04 - 23:00 Uhr
Sendung rbbKultur "Perspektiven"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen