Jeremiah Jones gehört zu der oberen Liga der Bluesmusik
Jeremiah Jones gehört zu der oberen Liga der Bluesmusik © www.jeremiahjohnsonband.com

Weltmusik gemischtKonzert

Bluesgetränkt ohne Zwangsjacke

Mit Bluesmusikfans als Eltern und dem Geburtsort St. Louis wurden die Wege Jeremiah Johnsons quasi vorgezeichnet. Beim Bluesfestival Schöppingen überzeugt er mit beißendem Bluesrock und Band.

Die US-amerikanische Stadt St. Louis hat eine reiche Geschichte, die sich vor allem durch die Präsenz des Bluesrocks nährt. Legendäre Bluesgitarristen stammen von dort oder fanden dort ihre Wirkungsstätte, von Alvin Lee bis Eric Clapton. In dieses Milieu hineingeboren konnte sich Jeremiah Jones eigentlich gar nicht mehr den musikalischen Einflüssen entziehen und lernte mit sechs Jahren das Gitarrenspiel. Heute gehört er zu den führenden Bluegitarristen der USA.

2018 erschien sein aktuellen Album "Straitjacket" beim deutschen Label Ruf Records, bei dem der Mississipi sich mit denk kleinen und großen Kämpfen des Alltags mischt. Jones schwingt sich immer noch zur Stimme seiner Heimat auf, obwohl er auch zehn Jahre in Texas lebte und die dortigen Tendenzen in seinen Stil einfließen ließ. Das Bluesrock-verwöhnte Publikum in Schöppingensog seine Musik geradezu auf.

Jeremiah Johnson & Band im Überblick

Jeremiah Johnson & Band

Bluesfestival Schöppingen

19.5.2018

Sendezeit Fr, 16.11.2018 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "On Stage"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen