Aufräumen - für Messies eine schier unüberwindbare Hürde
Aufräumen - für Messies eine schier unüberwindbare Hürde © Csaba J. Szabo / freeimages.com

Feature

Brauch ich! - Das Messie-Syndrom

Zugemüllte Wohnungen, verdreckte Küchen, Berge schmutziger Kleidung, Batterien leerer Flaschen - das sind die Fernsehbilder, mit denen Messies gerne vorgeführt werden. Doch solche Extremfälle sind nur die Spitze des Eisbergs. Ein Überblick über Formen des Messie-Syndroms.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Wo hört das Sammeln auf und wo fängt das Horten an? Wann wird das Horten zur Sucht und wer sind die Süchtigen?

Welche Formen und Ausprägungen des Messie-Syndroms gibt es?

Viele Messies sind im Beruf engagiert, erfolgreich und "gut sortiert". Wie es zu Hause aussieht, soll niemanden etwas angehen. Und wenn sich Besuch anmeldet, wird er unter Vorwänden abgewiesen.

Drei Messies haben sich getraut und Feature-Autorin Dorothea Massmann in ihre Wohnung gelassen. Und während Schriftsteller Jens Sparschuh empathisches Verständnis für allzu Sammelwütige zeigt, steht die Autorin fassungslos vor der tragischen Hinterlassenschaft einer Unbekannten.

"Das Messie-Syndrom" im Überblick

Das Messie-Syndrom

von Dorothea Massmann

Sendezeit So, 14.01.2018 | 11:05 - 12:00 Uhr
Sendung NDR Info "Das Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen