Schwerpunkt des Konzertes mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen waren die  britischen Werke und Interpreten.
Schwerpunkt des Konzertes mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen waren die britischen Werke und Interpreten. © John Siebert / freeimages.com

Klassik-Konzerte & Oper

British Connection

Das Konzert im September 2019 der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen war schwerpunktmäßig durch die britischen Dirigenten Duncan Ward und dem Organisten Thomas Trotter geprägt.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Die "Enigma-Variationen" von Edward Elgar stand im Fokus des Abends. Daher war auch der britische Dirigent Duncan Ward ganz und gar in seinem Element, sodass die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen besonnen durch diesen musikalischen "Bilderbogen" geleitet wurden.

Den Solistenpart des Orgelkonzertes von Iren Gerald Barry nahm der britische Organist Thomas Trotter ein. Er führte an der Orgel einen mitreißenden Dialog mit der Kammerphilharmonie. Den Auftakt für das britisch-irischen Programm bildetet jedoch Robert Schumanns "Ouvertüre, Scherzo und Finale" für Orchester op. 52.

"British Connection" im Überblick

British Connection

von Schumann, Barry, Elgar

Mit Leitung: Duncan Ward / Thomas Trotter, Orgel

Bremer Glocke

18./19. September 2019

Sendezeit So, 20.06.2021 | 22:00 - 00:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "Klassikwelt in Concert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen