Cecilia Payne war diejenige, die die Zusammensetzung der Sterne herausfand
Cecilia Payne war diejenige, die die Zusammensetzung der Sterne herausfand © my stuff / PIXELIO

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Cecilia Payne - Die Astronomin, die herausfand, woraus Sterne gemacht sind

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Leistungen von Wissenschaftlerinnen abgewertet. Ein typisches Verhalten zu dieser Zeit. Doch Cecilia Payne ließ sich davon nicht abhalten und erreichte mit ihrem Ehrgeiz die Auszeichnung der bekanntesten Astronomin aller Zeiten zu sein.

England gab Cecilia Payne nur die Möglichkeit, den Beruf einer Lehrerin zu ergreifen. Deswegen migrierte sie mit 23 Jahren in die USA. Sie studierte an der Harvard University und promovierte 1925 mit ihrer Doktorarbeit über Sternatmosphären.

Mit ihrer Forschungsarbeit fand die Zusammensetzung der Sterne heraus: 90 Prozent Wasserstoff und 8 Prozent Helium. Damals ein Durchbruch, der jedoch nicht entsprechend gewürdigt wurde.

Erst im Jahre 1956 erhielt sie eine Professur. Nicht verwunderlich zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Da wurde in der Wissenschaft die Leistungen der Frauen gegenüber dem Mann abgewertet. Aber ihr Ehrgeiz brachte ihr den Erfolg, einer der führenden Astronomin aller Zeiten zu sein

"Cecilia Payne - Die Astronomin, die herausfand, woraus Sterne gemacht sind" im Überblick

Cecilia Payne - Die Astronomin, die herausfand, woraus Sterne gemacht sind

Sendezeit Di, 24.11.2020 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen