Die neue Heimat von Charlotte und Jerry: New York
Die neue Heimat von Charlotte und Jerry: New York / "Manhattan @ night 8" © O. Fischer / PIXELIO

Feature

Charlotte und Jerry

Zwei Holocaust-Überlebende blicken auf ihr Leben zurück und sagen, sie hatten vor allem eins: Glück. Heute lebt das Ehepaar in New York und blickt zurück auf die Kindheit in Deutschland und die ersten Erfahrungen mit dem Faschismus und Antisemitismus.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Es ist die Geschichte zweier Juden, die in Deutschland zur Welt kamen und dort ihre Kindheit verbrachten. Heute, Jahrzehnte später, schauen sie aus ihrer New Yorker Wohnung im 13. Stock auf den Hudson River.

Charlotte ist jetzt 87 Jahre alt, Gerald, genannt Jerry, drei Jahre älter. Seit über 50 Jahren sind sie ein Paar und haben vier Kinder. Sie sagen selbst von sich, sie hätten Glück gehabt, weil sie dem Holocaust entkommen seien, und erzählen von ihren frühen Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus, den Verfolgungen und den Todesängsten während des Novemberpogroms 1938, der folgenden Entwurzelung und dem schwierigen Neuanfang in der Fremde.

"Charlotte und Jerry" im Überblick

Charlotte und Jerry

von Meinhard Stark

Produktion: 2016

Sendezeit Sa, 30.03.2019 | 09:05 - 09:45 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen