Im digitalen Leben ist es schwer, sich anonym zu verhalten - China möchte das nun knallhart nutzen
Im digitalen Leben ist es schwer, sich anonym zu verhalten - China möchte das nun knallhart nutzen © krapalm / pixabay.com

PolitikWissenschaft & TechnikFeature

Chinas Weg in die IT-Diktatur - Das Punkteregister von Peking

Die eigenen Bürger digital durchleuchten und dann bestrafen oder belohnen. Was nach einer düsteren Zukunftsvision klingt, wird bald Realität: China möchte bis 2020 ein System aufbauen, das das Verhalten seiner Bürger bewertet. Das "Wissen"-Feature untersucht das zutiefst fragwürdige Konzept.

Das chinesische "Sozialkreditsystem" soll möglichst alles erfassen: Zahlungsmoral, Strafregister, Einkaufsgewohnheiten und soziales Verhalten. Chinas Kommunistische Partei möchte damit den moralisch einwandfreien und ehrlichen Bürger schaffen.

Kritiker warnen vor einem digitalen Überwachungswahn und sehen China auf dem Weg in die IT-Diktatur.

"Chinas Weg in die IT-Diktatur - Das Punkteregister von Peking" im Überblick

Chinas Weg in die IT-Diktatur - Das Punkteregister von Peking

von Axel Dorloff

Sendezeit Do, 18.07.2019 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen