Aufgrund der Klimaveränderung auf der Erde leben die Menschen in einer virtuellen Welt
Aufgrund der Klimaveränderung auf der Erde leben die Menschen in einer virtuellen Welt © Seanbatty / pixabay.com

Hörspiel

"Cryptos" nach dem Buch von Poznanski | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Inzwischen ist die Umwelt der Erde völlig aus den Fugen. Die Menschen können nur noch in einer Kapsel leben und virtuell die Welt erleben. Dafür sorgt die Weltendesignerin Jana, die diese alternativen Realitäten in ihrer Design-Station erschafft.

In "Cryptos" leben die Menschen in einer Kapsel, wo sie ernährt werden und die erlebten Realitäten in einer Design-Station kreiert werden. Jana ist so eine Weltendesignerin. Sie erschafft virtuelle Lebenswelten wie Urzeitkontinente, Kerrybrook, Fantasyländer oder Venedig 2.0.

Ihr Favorit ist Kerrybrook. Ein Fischerdorf, das sehr grün und idyllisch ist. Dort existieren Schafe, urige Pubs und das Meer erfrischt stets mit einer kühlen Brise. Ab und zu gibt es von Jana auch einen Regenschauer, wenn es in der realen Welt das Wetter so heiß wird, dass das Atmen schwerfällt.

Dann geschieht in der heilen Welt Kerrybrook ein unfassbares Verbrechen und Jana muss was unternehmen. Denn die Menschen sterben sowohl in der virtuellen als auch der realen Welt

""Cryptos" nach dem Buch von Poznanski" im Überblick

"Cryptos" nach dem Buch von Poznanski

von Poznanski

Mit Elisa Schlott, Jonas Nay, Jannik Schümann, Dietrich Hollinderbäumer, Katharina Leonore Goebel

Produktion: 2022

Sendezeit So, 11.09.2022 | 18:00 - 19:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "Hörspiel"
Radiosendung