Als Däumelinchen eines Tages von einer Kröte entführt wird, beginnt für sie eine Odyssee durch die große, weite Welt
Als Däumelinchen eines Tages von einer Kröte entführt wird, beginnt für sie eine Odyssee durch die große, weite Welt © stock.xchng

Kinder-Hörspiel

"Däumelinchen" - Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen

Das winzigkleine Däumelinchen wächst wohlbehütet in einer Blüte bei einer Frau in der Wohnstube auf. Doch eines Nachts wird das zierliche Mädchen von einer alten Kröte entführt, die Däumelinchen mit ihrem Sohn verheiraten will. Sie kann fliehen und muss sich nun in der weiten Welt durchschlagen.

Das fingerlange, zierliche Mädchen, Däumelinchen genannt, gerät aus der Geborgenheit einer Wohnstube und einer mit Blumen gefüllten Schüssel in die sehr rauhe Welt.

Wenig erfreulich ist sie für Däumelinchen besonders deshalb, weil alle möglichen 'Kerle' sie immerzu heiraten wollen. Dem Krötensohn entkommt sie, der Maikäfer lässt sie von selber wieder laufen.

Dem Maulwurf kann sie aber nur entfliehen, weil sie einen Helfer findet - eine Schwalbe.

"Däumelinchen" im Überblick

Däumelinchen

von Hans Christian Andersen

Mit Simone Frost, Achim Petry, Gisela Morgen, Thomas Hailer, Andreas Dölling u.a.

Produktion: 1980

Sendezeit So, 17.09.2017 | 07:04 - 08:00 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Kinderhörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen