Das "Acht Brücken"-Festival ist eine feste Institution in Köln
Das "Acht Brücken"-Festival ist eine feste Institution in Köln © Torsten Schmitz / piqs.de

Klassik & OperKlassik-Konzert

Das "Acht Brücken Festival" in Köln

Beim Kölner Festival "Acht Brücken" waren die Säle voll. Neugier auf die vielen Uraufführungen prägte die Festival-Atmosphäre - und das Flair exotischer Konzertorte. Ein Höhepunkt war der Auftritt des Concertgebouworchesters Amsterdam. Ein paar Highlights laufen im Zuge des ARD Radiofestivals.

"Acht Brücken" - so heißt Kölns größtes Musikfestival. Und das, obwohl Köln bloß über sieben (Rhein-)Brücken verfügt. Die achte Brücke, das ist für die Festivalmacher die Musik. Sie verbindet die Musikerfinder mit den Interpreten und die Veranstalter mit den Zuhörern.

Letztere waren mit Enthusiasmus auf der achten Brücke unterwegs und begaben sich zum Hören neuer Musik an teils ungewöhnliche Spielorte: Auf ein Schiff, in die "AbenteuerHallenKALK" und in die normalerweise unzugängliche "Lagerstätte für die mobilen Hochwasserschutzelemente".

In der Kölner Philharmonie spielte das Concertgebouworchester Amsterdam, das von Peter Eötvös geleitet wurde. Das Festival schlägt auch Brücken zwischen den Musikstilen: Klassik, Jazz und Musikkulturen der Welt. So hatte die Saxofonistin Tia Fuller einen großen, umjubelten Auftritt.

"Das "Acht Brücken Festival" in Köln" im Überblick

Das "Acht Brücken Festival" in Köln

von Peter Eötvös, Michel van der Aa, Witold Lutos?awski

Philharmonie, Köln

09.05.19

Sendezeit So, 25.08.2019 | 20:04 - 22:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "ARD Radiofestival: Das Konzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen