SWR2-Logo
© SWR2

Feature

Das ARD Radiofeature: "Die Drogenbarone von Mali"

Die UN-Mission in Mali ist die gefährlichste der Welt. Deutschland beteiligt sich daran mit bis zu tausend deutschen Soldaten. Die Bundesregierung erklärt das Engagement mit der Notwendigkeit, gegen den internationalen Terrorismus und gegen Menschenschmuggel zu kämpfen.

Trotz der internationalen Militärpräsenz und trotz eines Friedensabkommens hat sich die Sicherheitslage in den vergangenen zwei Jahren verschlechtert und die Umsetzung des Friedensabkommens stockt.

Inzwischen leidet nicht mehr nur der Norden, sondern nun auch das Zentrum Malis unter islamistischer Gewalt. Das liegt auch an Schmugglerringen von Drogen, die ihre illegale Ware auch nach Europa bringen.

Das Geld fließt in Waffen und finanziert zum Teil islamistische Gruppen, die wiederum gegen die internationale Militärpräsenz kämpfen. Die UN-Soldaten dürfen diese Gruppen aber nicht verfolgen, um den Schmuggel zu unterbinden, denn dafür haben die UN der Mission kein Mandat erteilt. 

"Das ARD Radiofeature: "Die Drogenbarone von Mali"" im Überblick

Das ARD Radiofeature: "Die Drogenbarone von Mali"

von Bettina Rühl

Produktion: 2018

Sendezeit Mi, 24.01.2018 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen