Ullmans Melodram gesprochen von Dominique Horwitz
Ullmans Melodram gesprochen von Dominique Horwitz © Siebbi / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Klassik-Konzerte & Oper

Das Detmolder Kammerorchester und Dominique Horwitz

In der Saison spielt das junge und erstklassige Detmolder Kammerorchester unter der Leitung von Dirigent Alfredo Perl ein Konzert im berühmten Akustiksendesaal Bremen. Für ihr Konzert haben sie wie immer ein exquisites und besonderes Programm mitgebracht.

Das Konzertprogramm im Februar 2020 umfasst diesmal nicht nur Werke von Schumann und Schostakowitsch, sondern auch das selten gezeigte Werk "Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" von Viktor Ullmann, dass 1944 im KZ Theresienstadt geschaffen wurde und im September uraufgeführt. Und ein Monat darauf wurde Ullmann von der NS in Auschwitz vergast.

Im Sendesaal Bremen nahm der Schauspieler und Rezitator Dominique Horwitz die Sprechrolle in Ullmanns Melodram ein, weil er durch seine vielen Rollen in Werken von Mendelssohn, Schönberg oder Strawinsky dafür prädestiniert war. Dies zeigte er auch gleich in seiner dramatischen Interpretation der Rolle als Sprecher, die er mit nüchterner Rezitation und passender Theatralik ausfüllte.

"Das Detmolder Kammerorchester und Dominique Horwitz" im Überblick

Das Detmolder Kammerorchester und Dominique Horwitz

von R. Schumann, Schostakowitsch, Ullmann

Mit Leitung und Klavier: Alfredo Perl / Arminio Quartett

Sendesaal Bremen

14. Februar 2020

Sendezeit So, 02.05.2021 | 22:00 - 00:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "Klassikwelt in Concert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen