Ein Pool aus 40 Vollblutmusikern
Ein Pool aus 40 Vollblutmusikern © http://jazzrauschbigband.de

JazzMusiker-Porträt

Das große Rauschen: Techno-Jazz mit der Münchner Jazzrausch Bigband

Eine zwanzigköpfige Bigband in einem Techno-Club? Gibt es im Münchener "Harry Klein", denn dort residiert die "Jazzrausch Bigband", wenn sie nicht gerade Festivalbesucher zum Tanzen bringt.

Erst nur Lokalhelden im eher nicht für seine experimentierfreudige Musikszene bekannten München, jetzt beliebter Gast der deutschen Musikszene: die Jazzrausch Bigband, Fusion aus Techno, Jazz, Klassik und urbanem Soul.

Der ehemalige Student der Musikhochschule München Roman Sladek, seines Zeichens Posaunist, gründete das Projekt 2014 mit dem Soundtüftler und Gitarrist Leonhard Kuhn, von dem die meisten Kompositionen für den zwanzigköpfigen Musikerpool stammen. Eigentlich nur für eine Konzertreihe ins Leben gerufen, sind sie jetzt die einzige Haus-Bigband Deutschlands in einem Techno-Club, wo sie regelmäßig ihre Programme präsentieren.

Doch eine Band mit so viel Energie und Kreativität zieht es auch unter den freien Himmel, als begehrter Festival-Act animieren sie reglmäßig das Publikum zum Tanz, mit Swing und Jazz oder modern bearbeiteten Werken Anton Bruckners. Im Sommer 2017 traten sie dann sogar als erste deutsche Bigband im New Yorker Lincoln Center auf. 

Das große Rauschen: Techno-Jazz mit der Münchner Jazzrausch Bigband im Überblick

Sendezeit Di, 17.07.2018 | 23:35 - 00:00 Uhr
Sendung SWR2 "ARD Radiofestival: Jazz"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen