Die Brisanz des Marxschen Kapitals in der heutigen Zeit
Die Brisanz des Marxschen Kapitals in der heutigen Zeit © Hermann Traub / pixabay.com

Kultur & Literatur

Das Kapital - Aktuelle Brisanz der Marxschen Kategorie

Mathias Greffrath, Publizist, spricht in "Das Kapital - Aktuelle Brisanz der Marxschen Kategorie" über das Werk von Marx, das 1867 Mitte September das erste Mal durch den Verleger Otto Meissner aus Hamburg veröffentlicht wurde. Das aktuelle Weltgeschehen verlangt nach einer Besprechung des Werks.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Die Weltwirtschaft leidet unter den Krisen, die sie mitmachen muss: Klimakrise, Globalisierung, Revolten von Menschen, die in Armut leben, Automation, allgemein geschwächtes Wachstum, Finanzcrash und natürlich die Pandemie.

Es wird bereits vor einer rasch zunehmenden Ungleichheit gewarnt und auch Vermutungen, dass der Kapitalismus bald endet, werden unter den Reichen und Einflussreichen der Welt ausgetauscht. "Das Kapital" ist eines der wichtigsten Werke von Karl Marx, einem Gesellschaftstheoretiker, Ökonomen und Philosophen. Die erste Auflage des Buchs bestand damals aus 1000 Stücken.

Mathias Greffrath ist mit dem Buch vertraut und zeigt auf, "wie die Marxsche Kategorie des Mehrwerts heute noch politische Brisanz entfalten kann" .

Das Kapital - Aktuelle Brisanz der Marxschen Kategorie im Überblick

Sendezeit So, 16.01.2022 | 09:30 - 10:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Essay und Diskurs"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen