Mit der Digitalisierung verändert sich die Welt erneut.
Mit der Digitalisierung verändert sich die Welt erneut. © jaylopez / freeimages.com

Hörspiel

"Das neue Alphabet" von Alexander Kluge | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | In "Das neue Alphabet" verbindet Alexander Kluge mehrere Geschichten, die sich zu einer Gesamtheit verknüpfen und jeweils zu einem Zeitpunkt ein scharfes Bild zeichnen. Tragödie und Komödie wechseln sich ab und springen dabei durch die Zeit bis hin zur Digitalisierung, die die Welt verändert.

Der Autor spricht gerne von einer "Wagenburg der Subjektivität". Die Wagenburg kennen wir aus dem Western. Fühlten sich die Kolonialisierenden bedroht, bildeten sie mit ihren Wagen einen Kreis, der ihnen als Festung vor der Wut der Einheimischen diente.

Als sie sich mit dieser Wut konfrontiert sahen, fror das Blut der Siedler in ihren Adern. Die "Zivilisation", die sie gen Westen verbreiten wollten, sahen sie in Gefahr. Da war es nicht unüblich, dass sie für drei Anzüge und eine Waschschüssel ihr Leben gaben.

""Das neue Alphabet" von Alexander Kluge" im Überblick

"Das neue Alphabet" von Alexander Kluge

von Alexander Kluge

Mit Alexander Kluge, Katja Bürkle, Helga Fellerer, Pascal Fligg, Peter Fricke, Sabine Giezelt

Produktion: 2019

Sendezeit Mo, 18.01.2021 | 20:05 - 21:00 Uhr
Sendung Bayern 2 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen