Das Akkordeon eines jüdischen Jungen aus Auschwitz erzählt über das Leben von Alex Rosner.
Das Akkordeon eines jüdischen Jungen aus Auschwitz erzählt über das Leben von Alex Rosner. © Rainer Sturm / PIXELIO

Leben & LiebeFeature

Das rote Akkordeon: Ein Holocaust-Überlebender erinnert sich

"Das rote Akkordeon: Ein Holocaustüberlebender erinnert sich" erzählt die Geschichte von Alex Rosner. Die Karriere des Toningenieurs begann in Krakau, zog sich durch seine Zeit in den Konzentrationslagern Auschwitz und Dachau und blühte in München und schließlich New York auf.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Als er neun Jahre alt war, bekommt ein jüdische Jungen 1944 von einer Aufseherin im Konzentrationslager Auschwitz ein rotes Akkordeon.

Mehr als 70 Jahre später findet sich das Akkordeon in einem kleinen Museum auf Long Island wieder, in den Vereinigten Staaten von Amerika. Das rote Musikstück erzählt die Lebensgeschichte von Alex Rosner. Der jüdische Musiker überlebt den Holocaust nur aufgrund der Liste von Oskar Schindler.

"Das rote Akkordeon: Ein Holocaust-Überlebender erinnert sich" im Überblick

Das rote Akkordeon: Ein Holocaust-Überlebender erinnert sich

von Janosch Delcker

Produktion: 2005

Sendezeit Do, 27.01.2022 | 15:05 - 15:30 Uhr
Sendung SWR2 "Leben"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen