Das BRSO präsentiert mit Antonio de Almeida die französische Spätromantik
Das BRSO präsentiert mit Antonio de Almeida die französische Spätromantik © Ron Pacheco / pixabay.com

Klassik-Konzerte & Oper

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

"Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks" ist eine Sendung über den Konzertabend, der auf BR-KLASSIK präsentiert wird und sich mit Symphonik aus Frankreich beschäftigt. Es geht um Aufnahmen aus dem Archiv mit Antonio de Almeida.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Der Konzertabend auf BR-KLASSIK beschäftigt sich mit Schätzen aus dem Archiv, die aus den 70er-Jahren stammen. Die Aufnahmen fanden in Zusammenarbeit des Symphonieorchesters mit Antonio de Almeida statt. Bei ihm handelt es sich um einen Dirigenten aus Paris, der Wurzeln in Amerika und Portugal hatte. Er lebte von 1928 bis 1997 und war sein ganzes Leben lang ein Staatsbürger Frankreichs.

Berühmt wurde De Almeida insbesondere mit Musik aus der französischen Spätromantik. 1973 und 1976 war er für zwei Wochen beim Symphonieorchester in München zu Gast, um sich Instrumentalmusikaufnahmen zu widmen. Denn Paris war zur Zeit der Jahrhundertwende vor allem auf Opern fokussiert, sodass sich Instrumentalmusik kaum durchsetzte.

Die Zweite Symphonie von Vincent d’Indy stand im Zentrum des Konzertabends. André Messager veröffentlichte nur eine Symphonie, aber auch diese ist an diesem Abend zu hören. Im Fin de Siècle war er einer der leitenden Operetten-Komponisten. Walter Nothas war früher Solocellist beim BRSO und seiner Präsentation von Édouard Lalos Cellokonzert kann man ebenfalls lauschen. Als Albéric Magnard 48 Jahre alt war, wurde er 1914 durch die deutschen Invasoren mit einem Schuss getötet. Das BRSO bringt seine Konzertouvertüre wieder auf die Bühne.

"Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks" im Überblick

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

von Magnard, Messager, Lalo, d´Indy

Mit Leitung: Antonio de Almeida /

Sendezeit Fr, 10.02.2023 | 20:05 - 22:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "Konzert"
Radiosendung