Deutschlandfunk-Logo
© Deutschlandfunk

HörspielKrimi

Der Herzerlfresser

Der steirische Knecht Paul Reininger wurde Ende des 18. Jahrhunderts zum Mörder und Kannibalen. Nach einem Kartenspiel, bei dem er seinen gesamten Besitz verloren hat, gerät er ins Moor, aus dem ihm Stimmen zuraunten:

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help-layer_phonostarplayerUm Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Durch den Verzehr von sieben Frauenherzen könne er unsichtbar werden, sodass das Unglück ihn nicht mehr fände.

Ferdinand Schmalz hat die schaurige Geschichte in die Gegenwart einer ländlichen Kleinstadt übertragen: Das neue Einkaufszentrum, auf sumpfigem Grund gebaut, soll der Region zu wirtschaftlichem Aufschwung verhelfen. Doch kurz vor dem Eröffnungsfest taucht auf dem Gelände eine Frauenleiche ohne Herz auf. Der eifrige junge Ermittler Andi ist sicher, dass wieder ein Herzerlfresser umgeht und will ihn ködern - mit einem Frauenherzen natürlich.

"Der Herzerlfresser" im Überblick

Der Herzerlfresser

von Ferdinand Schmalz

Mit Marina Frenk, Maximilian Brauer, Thomas Loibl, Regine Zimmermann und Christoph Franken

Produktion: 2016

Sendezeit Sa, 25.03.2017 | 00:05 - 01:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Mitternachtskrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen