Hier denk man an Palme und Küste.
Hier denk man an Palme und Küste. © Frank Giebel / freeimages.com

Musiker-Porträt

Der kalifornische Musiker Nick Waterhouse

Der Schallplattenfan, Perfektionist und geschickter Arrangeur Nick Waterhouse schafft seit fast einem Jahrzehnt einen traditionellen Sound zwischen Rhythm & Blues, Soul und Jazz. Dabei bleibt er zeitlos. Sein neues, fünftes Album "Promenade Blue" ist seiner Heimat Kalifornien gewidmet.

Der südlich von Los Angeles aufgewachsene Nick Waterhouse fing schon in seiner Schulzeit an, Musik zu machen. Sein Studium machte er in San Francisco, wo er in einem kleinen Plattenladen arbeitete, der sich auf Vinyl-Singles spezialisiert hat.

2010 veröffentlicht er schließlich selbst seinen ersten Song auf Single. Per Hand wird "Some Place" gepresst und gelabelt. Heute kostet so ein Exemplar schon mal mehrere Hundert Dollar.

Sein neues Album erzeugt das Gefühl von Fernweh nach Freeways, Palmen und der Pazifikküste. Auch die Freude darauf ist zu spüren, diesen Song einmal in einem vollgestopften Klub zu erleben.

Der kalifornische Musiker Nick Waterhouse im Überblick

Sendezeit So, 11.04.2021 | 15:05 - 16:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Rock et cetera"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen