Die Kinder der Dörfer hassen sich.
Die Kinder der Dörfer hassen sich. © Isa Karakus / pixabay.com

LiteraturLesung

Der Krieg der Knöpfe | Teil 1 von 9

Teil 1/9 | Beim Aufwachsen in Longeverne lernt man, das Nachbardorf Velran gründlich zu hassen. Schon seit Generationen passiert das, obwohl man nicht mehr weiß, warum. Nach der Schule ziehen die Kämpfer von Longeverne angeführt von Lebrac in die Schlacht gegen die Velraner.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Wenn man vom Gegner erwischt wird, geht es einem an den Kragen. Ob Hosenträger, Schnürsenkel oder vor allem Knöpfe: Alles, was sich von den Klamotten abschneiden lässt, wird geklaut. Wenn die Besiegten dann so zugerichtet nach Hause kommen, gibt es Ärger. Die Erwachsenen verstehen keinen Spaß und gehen mit den Jungs nicht zimperlich um.

Bald stellen die Longeverner fest, dass es nicht hilft, nackt zu kämpfen. Der General Lebrac fällt den Velranern in die Hände und wird darauf von seinem Vater hart bestraft. Die Longeverner wissen, dass nun ein Schatz aus Knöpfen her muss, damit die Velraner ihnen nichts mehr anhaben können.

"Der Krieg der Knöpfe" im Überblick

Der Krieg der Knöpfe

von Louis Émile Pergaud

Mit Thomas Bille - Sprecher

Produktion: 2013

Sendezeit Mo, 17.05.2021 | 15:00 - 15:30 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Die Klassikerlesung"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen