Das Leben der Künstler in der Ukraine
Das Leben der Künstler in der Ukraine © Charlie Balch / freeimages.com

Feature

Der Krieg und ich - Tagebuch aus der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine verändert das Leben der Menschen vor Ort auf grauenhafte Art und Weise. Unter ihnen sind auch Künstler:innen. In der Sendung kommen einige von ihnen zu Wort.

Wie sieht das Leben von ukrainischen Künstler:innen aus, seit Russland ihr Land überfiel? Wie können sie sich schützen? Welche Hilfe können sie leisten? Was macht ihnen am meisten Angst?

Sie selbst sprechen von den grauenhaftesten Wochen, die sie je erlebt haben. Es stellt sich die Frage, welche Rolle die Kunst in solch schrecklichen Zeiten spielt. Die Geschichten dieser Sendung stammen von einer Kuratorin, einem Musiker und zwei bildenden Künstler:innen aus den Städten Kyjiw, Lviv und Dnipro, Sie erzählen davon, wie sie sich fühlen, seit der Krieg über sie hereinbrach, was sie erleben und denken.

"Der Krieg und ich - Tagebuch aus der Ukraine" im Überblick

Der Krieg und ich - Tagebuch aus der Ukraine

von Inga Lizengevic

Produktion: 2022

Sendezeit Sa, 21.05.2022 | 14:00 - 15:00 Uhr
Sendung rbbKultur "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen