Heinz Moll wurde regelrecht hingerichtet
Heinz Moll wurde regelrecht hingerichtet © Brian Lary / freeimages.com

HörspielKrimi

Der letzte Fall - Hinrichtung eines Journalisten

"Der letzte Fall" ist ein Kriminalhörspiel aus dem Jahr 1980 von Hans van Ooyen, in dem es um einen ermordeten Journalisten geht, der anscheinend zu Lebzeiten eine Menge Feinde hatte ...

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Als Heinz Moll tot aufgefunden wird - mit mehreren Pistolenschüssen hingerichtet - ist die Zahl der verdächtigen groß: Moll war Journalist und hat sich für alle möglichen Machenschaften interessiert. 

Ein Hausmeister zum Beispiel und auch Molls eigener Bruder hatten ein Motiv. Zudem will die Nachbarin einige Männer in schwarzer Lederkleidung vor dem Haus gesehen haben. Kommissar Benk nimmt die Ermittlung auf und es fühlt sich schnell so an, als hätte er damit in ein Wespennest gestochen.

"Der letzte Fall - Hinrichtung eines Journalisten" im Überblick

Der letzte Fall - Hinrichtung eines Journalisten

von Hans van Ooyen

Mit Dietrich Körner, Peter Reusse, Hans Knötzsch, Edzard Hausmann, Helga Piur, Jochen Thomas u.a.

Produktion: 1980

Sendezeit Sa, 15.02.2020 | 00:05 - 01:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Mitternachtskrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen