Der Erziehungsstil des Bürgertums
Der Erziehungsstil des Bürgertums © Ned Horton / freeimages.com

Hörspiel

Der Struwwelpeter nach Heinrich Hoffmann

In der Geschichte "Der Struwwelpeter nach Heinrich Hoffmann" geht es um die Konsequenzen von ungehorsamem Verhalten bei Kindern. Die Darstellung ist hierbei vollkommen übertrieben und arbeitet mit Effekten der Angst.

Heinrich Hoffmann war Psychiater und Arzt. In mehreren Erzählungen beschreibt er die Folgen von ungehorsamen Kindern.

1845 veröffentlichte er das Werk über den Struwwelpeter, das auf der ganzen Welt bekannt wurde. Die Geschichte, die einem Märchen nahekommt, arbeitet mit absurden Übertreibungen und Angst. Eigentlich repräsentiert das Werk die "Schwarze[] Pädagogik", die aus dem bürgerlich autoritären Stil der Erziehung entstand.

"Kann der Spagat zwischen Aufklärung und Unterdrückung über eine Inszenierung gelingen, die die Anarchie des Volkstheaters mit der 'Neuen Musik' aus dem Geiste der Demokratie verknüpft?"

"Der Struwwelpeter nach Heinrich Hoffmann" im Überblick

Der Struwwelpeter nach Heinrich Hoffmann

von Michael Quast, Ensemble Modern

Mit Michael Quast, Sabine Fischmann, Ensemble Modern

Produktion: 2022

Sendezeit Sa, 24.09.2022 | 23:03 - 02:00 Uhr
Sendung SWR2 "Ohne Limit"
Radiosendung