Was geschah mit der Besatzung der Kondor?
Was geschah mit der Besatzung der Kondor? © skeeze / pixabay.com

Hörspiel

Der Unbesiegbare

Das verunglückte Raumschiff wird unversehrt, aber ohne Besatzung von der Wissenschaftsexpedition des "Unbesiegbaren" aufgefunden. Doch bald finden sie Indizien für eine gefährliche feindliche Kraft.

Das verunglückte Raumschiff, die Kondor, wird von einer Suchpatrouille unversehrt gefunden. Doch trotz unaufgebrauchter Lebensmittelvorräte, gibt es keine Spur von Überlebenden. Statt dessen sehen die Innenräume aus, als hätten sich doch Wilde niedergelassen und alles verwüstet, was ihnen zwischen die Finger kam.

Um herauszufinden, wie diese mysteriösen Umstände zusammenhängen, erkunden die beiden Wissenschaftler an Bord der Rettungsflotte "Der Unbesiegbare" den Sektor, in dem das Raumschiff verunglückte. Regis III verfügt über keine feindliche Flora oder Fauna, und doch scheint eine gefährliche Macht über den Planeten zu herrschen. Als die beiden die "Fliegen" entdecken, wie sie sie zuerst bezeichn, millimetergroße Maschinen, die als Einzelnes völlig harmlos sind, erkennen sie schnell, dass sie als Schwarm sehr wohl ein riesiges Potential besitzen.

"Der Unbesiegbare" im Überblick

Der Unbesiegbare

von Stanislaw Lem

Produktion: 2018

Sendezeit Mo, 26.11.2018 | 22:00 - 23:30 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen