Ein Konzertmix aus Klassik, Vocal Jazz und Evergreens
Ein Konzertmix aus Klassik, Vocal Jazz und Evergreens © Tatyana Kazakova / freeimages.com

Klassik-Konzerte & Oper

Der wilde Sound der 20er

Der Chor des Bayerischen Rundfunks präsentiert gemeinsam mit Peter Dijkstra in einem Konzert eine Vereinigung von verschiedenen Musikgenres. Die Sendung "Der wilde Sound der 20er" handelt von dem Konzert, in dem Romantik, Swing, Jazz und Elemente der Comedian Harmonists aufeinandertreffen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Den Komponisten war schon immer klar, dass Musik verführerisch und sinnlich ist und sie repräsentieren das auch in ihren Werken. Brahms Werk "Liebesliederwalzer" ist zum Beispiel eines davon, auch Cole Porters "Night and Day" gehört dazu. Die Melodieführung begeistert auch in George Gershwins "Love is here to stay", Camille Saint-Saëns "Ruhe der Nacht" und dem Werk "Pavane", das von Gabriel Fauré stammt.

Peter Dijkstra tritt gemeinsam mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks auf und bei ihrem Auftritt vereinen sie verschiedene Welten der Musik.

"Der wilde Sound der 20er" im Überblick

Der wilde Sound der 20er

von Saint-Saëns, Fauré, Brahms

Mit Leitung: Peter Dijkstra / Chor des Bayrischen Rundfunks

Herkulessaal der Münchner Residenz

21. Januar 2023

Sendezeit Di, 14.02.2023 | 20:05 - 22:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "Konzert"
Radiosendung