Ein Mann geht, zwei kommen: Doch wer ist Martin Guerre?
Ein Mann geht, zwei kommen: Doch wer ist Martin Guerre? © Selma Yalazi / freeimages.com

Krimi

Der zwiefache Mann

Wer ist Martin Guerre? Mitte des 16. Jahrhunderts ereignete sich ein Vorfall im südfranzösischen Dorf, bei dem ein Mann seine Familie verließ. Nach mehreren Jahren kehrt Guerre heim und wirkt nun wie ausgewechselt. Ist er insgeheim ein Betrüger, der sich ins gemachte Nest setzen will?

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Es ist ein unglaublicher Vorfall eines Mannes, der ausreißt, um Soldat zu werden und dafür sogar Frau und Familie verlässt. Sein Name: Martin Guerre. Acht Jahre später kommt ein zwiefacher Mann ins südfranzösische Dorf Artigat und behauptet, genau dieser Mann zu sein. In Artigat munkeln die Bewohner indes, dass sich ein Betrüger ins gemachte Nest setzen wolle. 

Es kommt zum Prozess und die Frau des zwiefachen Mannes, Bertrande, verhält sich verdächtig und ist gleichermaßen Klägerin wie Verteidigerin, obwohl sie ihren Mann doch am besten kennen müsste. 

Doch Martin Guerre kann das Gericht überzeugen. Kurze Zeit später taucht wieder ein Mann im Dorf auf, der ebenfalls behauptet, Martin Guerre zu sein.

"Der zwiefache Mann" im Überblick

Der zwiefache Mann

von Günter Kunert

Mit Holger Hagen, Fritz Lichtenhahn, Heinz Werner Kraehkamp, Angelika Thomas, Heinz Schubert, Diether Krebs u.a.

Produktion: 1989

Sendezeit So, 31.01.2021 | 19:00 - 20:00 Uhr
Sendung NDR Kultur "Kriminalhörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen