Deutschland steht in diesem Hörspiel Jahr 2071 vor dem gesellschaftlichen Zusammenbruch
Deutschland steht in diesem Hörspiel Jahr 2071 vor dem gesellschaftlichen Zusammenbruch © Rawku5/stock.xchng

Hörspiel

Deutschland 2071 - Eine humorvolle und skurrile Dystopie

Welturaufführung im WDR Funkhaus: Die international gefeierte Theatergruppe Nature Theatre of Oklahoma präsentiert ihre erste Hörspielproduktion - und den Film zum Hörspiel! Als Auftakt des Theaterfestivals Impulse in Köln sendet WDR 3 das Hörspiel "Deutschland 2071".

Entstanden in Kooperation mit Impulse erzählt es eine ebenso dystopische wie humorvoll skurrile Geschichte über Kunst, Liebe und politisches Handeln. Parallel zum Hörspiel drehten die New Yorker Theatermacher den Kunstfilm, dessen Uraufführung am 25. Juni im Kölner Funkhaus stattfindet - live begleitet von einem originalen Trautonium.

Wir schreiben das Jahr 2071: Das Land steht kurz vor dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenbruch, Revolutionen kommen und gehen wie Sonnenstürme.

Außerirdische werden erst freudig willkommen geheißen, dann verwurstet. Die Kinderaufzucht findet bis zur Arbeitsfähigkeit in griechischen Kolonien statt und Gefühle wurden durch Emojis ersetzt. Die international arbeitende New Yorker Theatergruppe Nature Theater of Oklahoma hat "Deutschland 2071" sowohl als Film, als auch als Hörspiel realisiert.

Das Retro-Science-Fiction-Projekt zeichnet das düstere und zugleich skurril komische Bild einer neuen, alten, utopischen, dystopischen, nostalgischen, futuristischen Stadt, die deutlich an das bundesrepublikanische Westdeutschland der Nachkriegsjahre erinnert. Die Ton- und Bildaufnahmen entstanden mit großer lokaler Beteiligung vor der modernistischen Kulisse Kölns sowie diversen Baustellen Berlins - und im WDR Hörspielstudio.

Alle Rollen - von den vorab gecasteten Hauptprotagonisten bis zu den Massenszenen - wurden mit Kölner und Berliner LaiendarstellerInnen besetzt: Alle, die zu den zahlreichen öffentlichen Aufnahmen kamen, wurden Teil des Projekts, die Stadt wurde zum Studio, die Live-Aufnahmen zur Performance, die wiederum zum Film - und all das zum Hörspiel.

"Deutschland 2071 - Eine humorvolle und skurrile Dystopie" im Überblick

Deutschland 2071 - Eine humorvolle und skurrile Dystopie

von Nature Theater of Oklahoma (Kelly Copper und Pavol Liska)

Mit Sorin Pascu, Sylvia Bertelmann, Detlef Liehr, Marie Yan, Wolfgang Michel, Matthias Matthies, Lara Roth, Monika Loser u.v.a.

Produktion: 2017

Sendezeit Mi, 21.06.2017 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen