Mehrere Kilometer dickes Eis speichert die Antartktis und ist damit wichtig im Kampf gegen die Klimakrise
Mehrere Kilometer dickes Eis speichert die Antartktis und ist damit wichtig im Kampf gegen die Klimakrise © M. Helmich / PIXELIO

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Die Antarktis - Ein Kontinent für die Forschung | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Die Antarktis steht seit 1961 vollständig unter Schutz. Der Kontinent ist mit kilometerdicken Eispanzern ein wichtiger Bestandteil zur Bekämpfung der Klimakrise - und gibt Antworten auf die Entstehungsgeschichte der Erde.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Seit 1961 steht die Antarktis schon als einziger Kontinent auf dem Planeten unter Schutz. Das Gebiet, das größer als Europa ist, ist eine Spielwiese für Forscher aber auch für Extremsportler und einen Tourismus, den es woanders nicht gibt. 

Die Antarktis spielt auch eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Klimakrise. Ihre Eispanzer sind bis zu fünf Kilometer dick. Sie ist aber auch die Antwortgeberin auf wichtige Fragen zur Entstehungsgeschichte der Erde.

"Die Pole der Erde" im Überblick

Die Pole der Erde

von Dirk Asendorpf

Produktion: 2019

Sendezeit Mo, 03.08.2020 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen