Wissen: Aula nimmt uns mit in den Hörsaal
Wissen: Aula nimmt uns mit in den Hörsaal © Gözde Otman / freeimages.com

Wissenschaft & TechnikFeature

Die entzauberte Moderne - Wo bleibt das Heilige?

Die "Entzauberung" ist der Inbegriff der Moderne. Insbesondere der Soziologe Max Weber hat sich mit seinem Werk "Die Entzauberung der Welt" mit der wissenschaftlichen Veränderung auseinandergesetzt.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Die Entzauberung in der Moderne bezieht sich auf die naturwissenschaftliche Aufklärung. Dabei rückt das religiöse Verständnis immer mehr in den Hintergrund. 

Dem Soziologen Max Weber geht es in seiner Entzauberung um das Wissen an sich. Der Mensch kann durch Wissensaneignung das Unbekannte ins Bekannte entzaubern, dabei braucht es keine Magie oder Aberglaube.

Doch worin besteht noch die Bedeutung des Glaubens in der Aufklärung, wenn sie immer mehr zurückgedrängt wird? Der Religionssoziologe, Professor Hans Joas von der Humboldt-Universität zu Berlin klärt auf.

"Die entzauberte Moderne - Wo bleibt das Heilige?" im Überblick

Die entzauberte Moderne - Wo bleibt das Heilige?

von Hans Joas

Produktion: 2018

Sendezeit Fr, 10.04.2020 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen: Aula"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen