Deutschlandfunk-Logo
© Deutschlandfunk

HörspielKrimi

Die Fabrik

Vier Stockwerke, keine Fenster, keine Türen: die Fabrik. Das Gebäude steht leer. Nur die Grundrisse der Maschinen sind noch zu erkennen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help-layer_phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Was wurde hier hergestellt? Was ist im Keller? Wie viele Kellergeschosse hat dieses seltsame Gebäude? Wenn dieser alte Kasten mal nicht „der geilste Abenteuer-Parcours ever“ ist!

Die Freunde haben keine Ahnung, wie sie es geschafft haben hineinzukommen, geschweige denn, ob sie je wieder hinausfinden. Je länger sie im Innern des monströsen Klotzes herumirren, desto unklarer werden die Dinge.

Kann es sein, dass Barbie und Ken wirklich so heißen? Waren das nicht nur Spitznamen für das perfekte Paar? Aber warum kann Barbie sich dann beim besten Willen nicht mehr an ihren richtigen Namen erinnern?

"Die Fabrik" im Überblick

Die Fabrik

von Martin Heindel

Mit Sandra Kuball, Janina Stopper, Marek Harloff u.v.a.

Produktion: 2016

Sendezeit Sa, 13.05.2017 | 00:05 - 01:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Mitternachtskrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen