Barbara, eine Chansonniere mit emotionaler Stimme.
Barbara, eine Chansonniere mit emotionaler Stimme. © Gabriella Fabbri / freeimages.com

Feature

Die Frau in Schwarz - Die Chansonniere Barbara

"Die Frau in Schwarz – Die Chansonniere Barbara" erzählt die Geschichte der Sängerin Barbara, die eigentlich Monique Serf heißt. Noch heute inspiriert sie Kunstschaffende auf der ganzen Welt, obwohl sie bereits 1997 verstarb.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Monique Serf ist im Besitz einer schönen Stimme. Als Barbara sang sie von Liebe, Trennung und Kummer, Verlust und Einsamkeit. In ihren Liedern porträtierte die Sängerin auch ihr Leben und sich selbst, wodurch sie zur Identifikationsfigur von vielen Menschen in Frankreich wurde.

Auch wenn die Sängerin schon vor über 20 Jahren von uns gegangen ist, werden ihre Lieder noch immer gesungen.

Die Poesie, die die Sängerin in ihren Liedern vermittelt, ihr Engagement im sozialen Bereich und ihr gelebter Altruismus hängen mit traumatischen Erlebnissen in ihrer Kindheit zusammen. Erst spät beginnt sie darüber zu sprechen, dass sie sich als jüdisches Kind im Zweiten Weltkrieg verstecken musste und ihr Vater sie missbrauchte, als sie noch jung war.

"Die Frau in Schwarz - Die Chansonniere Barbara" im Überblick

Die Frau in Schwarz - Die Chansonniere Barbara

von Jean-Claude Kuner

Produktion: 2020

Sendezeit Sa, 29.01.2022 | 14:00 - 15:00 Uhr
Sendung rbbKultur "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen