Der Oberinspektor Stephan Derrick war die Vorlage für den Hauptcharakter in der TV-Serie.
Der Oberinspektor Stephan Derrick war die Vorlage für den Hauptcharakter in der TV-Serie. © tome213 / freeimages.com

Kultur & LiteraturPolitikWirtschaftFeature

Die heile Welt des Verbrechens - Stephan Derrick und die BRD

Mehrere Jahre ist es nun her, dass der Hauptdarsteller in der beliebten TV-Serie "Derrick" posthum als Mitglied der SS enttarnt wurde. Seitdem wurde keine Folge mehr ausgestrahlt. Zeit für einen Blick in die Untiefen der "Derrick"-Welt...

Als Stephan Derrick 1998 als Oberinspektor aus dem Münchner Polizeidienst schied, tat er das als bekannteste deutsche Serienfigur. Man sah dem melancholischen, stets korrekt angekleideten Ermittler weltweit gern zu, wie er sich - fast gewaltfrei - der immerwährenden Mordlust der Menschheit entgegenstellte.

Zwölf Jahre später wurde der Darsteller dieses tadellosen Beamten, Horst Tappert, posthum als Mitglied der Waffen-SS enttarnt. Sowohl der Sender als auch die Öffentlichkeit waren entsetzt, und die TV-Serie "Derrick" wurde fortan nicht mehr ausgestrahlt oder wiederholt.

Heute, mit einigen Jahren Abstand, lohnt sich ein erneuter Blick in die Derrick-Welt, wo gleich einem Kuriositätenkabinett das Nostalgische direkt neben dem Grauenhaften aufbewahrt wird.

"Die heile Welt des Verbrechens - Stephan Derrick und die BRD" im Überblick

Die heile Welt des Verbrechens - Stephan Derrick und die BRD

von Rafael Jové

Produktion: 2018

Sendezeit Di, 19.03.2019 | 20:05 - 21:00 Uhr
Sendung NDR Kultur "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen