Im Rahmen der "Onde d'Italia" waren Maria Mazzotta und Vince Abbracciante
Im Rahmen der "Onde d'Italia" waren Maria Mazzotta und Vince Abbracciante © I FRATELLI ANGELO und GIORGIO BONOMO aus Pomezia, ROM, ITALIEN / Wikimedia Commons / CC BY-SA 2.0

JazzKonzert

Die kraftvolle, glühende Stimme von Maria Mazzotta

Maria Mazzotta liebt die Geschichten aus Apulien, ihrer Heimatstadt. Voller Begeisterung lässt sie ihren Zuhörer*innen an dieser Liebe teilhaben. Zusammen mit ihrem Begleiter Vince Abbracciante hat sie am 4. September im Großen Sendesaal des Wiener RadioKulturhaus ein Auftaktkonzert gegeben.

Es sind die herzzerreißenden Geschichten von Domenico Modugno, die die Sängerin aus Apulien so begeistern. Darin erzählt er etwa von der Liebe des Schwertfisches zu seiner Frau, der eher sterben will, als sie allein beim unbarmherzigen Fischer zurückzulassen. Es sind die Lieder über die Liebe, die trotz aller Grausamkeit magisch erscheinen.

Vince Abbracciante ist der perfekte Begleiter an diesem Abend, der unter dem Titel "Onde d'Italia" stand . Auf seinem Akkordeon tritt er in einem Zwiegespräch mit der zauberhaft heißen Stimme von Maria Mazzotta.

Die kraftvolle, glühende Stimme von Maria Mazzotta im Überblick

Die kraftvolle, glühende Stimme von Maria Mazzotta

Wiener RadioKulturhaus

4. September 2021

Sendezeit Mo, 29.11.2021 | 19:30 - 21:00 Uhr
Sendung Ö1 "On Stage"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen