Hedwig Dohm hat mit ihren Schriften gegen alte Traditionen angekämpft
Hedwig Dohm hat mit ihren Schriften gegen alte Traditionen angekämpft © BirgitH / PIXELIO

Kultur & LiteraturLeben & LiebePolitikFeature

"Die Menschenrechte haben kein Geschlecht" - Die Schriftstellerin und Feministin Hedwig Dohm

Die Frauenrechtlerin Marianne Adelaide Hedwig Dohm war nicht nur eine Schriftstellerin, sondern in ihrer feministischen Theorie vielen Denkern der Zeit voraus. "Kulturtermin" in rbbKultur widmet ihr zu Ehren eine eigene Ausgabe zum 100. Todestag.

Vor hundert Jahren, am 1. Juni 1919, ist die Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Hedwig Dohm gestorben. Bereits 1873 forderte sie das Wahlrecht für Frauen. Mit intellektueller Schärfe und Humor kämpfte sie gegen veraltete Konventionen und Traditionen, gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit.

Heute gilt Hedwig Dohm als Pionierin der Frauenemanzipation und eine der wichtigsten und vielseitigsten Schriftstellerinnen des 19. Jahrhunderts, deren zentrale Texte durch ihre Aktualität überraschen.

""Die Menschenrechte haben kein Geschlecht" - Die Schriftstellerin und Feministin Hedwig Dohm" im Überblick

"Die Menschenrechte haben kein Geschlecht" - Die Schriftstellerin und Feministin Hedwig Dohm

von Michaela Gericke

Sendezeit Di, 28.05.2019 | 19:04 - 19:30 Uhr
Sendung rbbKultur "Kulturtermin"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen