Sie bringen den Sound der 70er zurück.
Sie bringen den Sound der 70er zurück. © Pablo Rodriguez / freeimages.com

Musiker-Porträt

Die Progressive Rock-Supergroup Transatlantic

20 Jahre zuvor ließen die ungezügelten musikalischen Exzesse der frühen Siebziger die Welt etwas schneller drehen. Das wollte die Band aus Mitgliedern von Dream Theater, Spock's Beard, Marillion und den Flower Kings vor der Jahrtausendwende mit 20-minütigen Songs wieder aufleben lassen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Transatlantic klingt, als ob man Yes, Genesis, Kansas, Pink Floyd und The Moody Blues verschmolzen hätte. Hemmungslos wabernde Mellotrons treffen auf endlose Gitarrensoli. Das Leben geht weiter und Musikstile kommen und gehen, doch Transatlantic bleibt wie damals 1999 und hört sich bis heute an wie aus 1972.

Die Musik greift auf, was die vier Bandmitglieder seit ihrer Jugend inspiriert. Weil das neue Album "The Absolute Universe" in gleich zwei Fassungen erscheint, ist es gleichzeitig das fünfte und sechste Album der Gruppe. Trotz einiger Überschneidungen sind die beiden Versionen ganz eigene Erfahrungen.

Diese transatlantischen Zeitreisenden schaffen es mit ihrer Musik, die eigenen anspruchsvollen Erwartungen noch mal zu überbieten, nach dem Vergangenen zu klingen und trotzdem einen frischen Sound zu bieten.

Die Progressive Rock-Supergroup Transatlantic im Überblick

Sendezeit So, 28.02.2021 | 15:05 - 16:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Rock et cetera"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen