Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich in der Frauenbewegung
Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich in der Frauenbewegung © BenediktGeyer / pixabay.com

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich - Eine friedfertige Frau?

Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich Nielsen (1917 - 2012) outet sich 1977 als Feministin. Damals stieß sie schon auf Widerstand.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

1967 hat sie mit ihrem Ehemann Alexander Mitscherlich das Buch "Die Unfähigkeit zu trauern" publiziert. Es behandelt die fehlende Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus.

Nach 1970 schrieb die berühmte Psychoanalytikerin nur noch Erfolgswerke, wie "Die friedfertige Frau". Diese Romane machte sie zu einer der wichtigsten Person in der Frauenbewegung.

"Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich - Eine friedfertige Frau?" im Überblick

Die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich - Eine friedfertige Frau?

von Rolf Cantzen

Sendezeit Do, 29.10.2020 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen