Die tyrannische Macht der Frauen winden sich wie Schlangen ineinander
Die tyrannische Macht der Frauen winden sich wie Schlangen ineinander © linearcurves / iStock.com

Hörspiel

Die Schlangen von Marie NDiaye

Eine Mutter besucht ihren Sohn am französischen Nationalfeiertag, um Geld zu erbitten. Die Schwiegertochter lässt sie jedoch nicht ins Haus. Die Geschichte zeigt die harten Realitäten von Familienbeziehungen und finanziellen Abhängigkeiten auf.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Trotz der glühenden Hitze macht sich Mme Diss auf den Weg zu ihrem Sohn, um ihn anlässlich des französischen Nationalfeiertags zu besuchen. Ihr Ziel ist es, ihren Sohn in Feierlaune anzutreffen und ihn dazu zu bewegen, ihr Geld für ihr ausschweifendes Leben in der Stadt auszulegen. Allerdings wird sie von ihrer Schwiegertochter abgewiesen und nicht ins Haus gelassen.

Nancy, die erste Ehefrau ihres Sohnes, hat in der Stadt eine Erfolgskarriere gemacht und schließt sich nun den beiden Frauen an, um mehr über das Schicksal ihres Kindes zu erfahren. Die drei Frauen winden sich wie Schlangen umeinander herum und verstricken sich dabei in Manipulationen und Wunschvorstellungen. Im Hintergrund lauert eine unsichtbare, tyrannische Macht, die alle drei umkreisen.

Marie NDiaye beschreibt mit ihrer einzigartigen musikalischen Sprache verschiedene Lebensentwürfe von Frauen in unserer Gesellschaft und fügt dem Text Untertöne hinzu, die seine Aussagekraft verstärken.

"Die Schlangen von Marie NDiaye" im Überblick

Die Schlangen von Marie NDiaye

von Marie NDiaye

Mit Kornelia Boje, Liv-Juliane Barine, Joana Schümer

Produktion: 2008

Sendezeit So, 26.11.2023 | 17:04 - 18:25 Uhr
Sendung SR 2 KulturRadio "HörspielZeit"
Radiosendung