Die Gerüchte über "Die radioaktiven Tschernobyl-Züge von Küstrin-Kietz".
Die Gerüchte über "Die radioaktiven Tschernobyl-Züge von Küstrin-Kietz". © Dan Candea / freeimages.com

Feature

Die Tschernobyl-Züge von Küstrin-Kietz

Im April 1986 fand in Tschernobyl der Super-GAU an radioaktiver Verstrahlung statt. Damals kam sie nicht nur über die Luft und den Wolken nach Deutschland, sondern auch in Form von Zügen, Lastwagen und Pkws, die heimlich in der DDR aufbereitet wurden. Das Feature über "Die Tschernobyl-Züge".

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Robert Dobe geht in seinem Feature "Die Tschernobyl-Züge von Küstrin-Kietz" den Gerüchten nach, die an den Grenzen zwischen Deutschland und Polen weiterhin erzählt werden.

Aus Tschernobyl wurden Massen von Fahrzeugen über die Grenze in die DDR gebracht und unter strengster Geheimhaltung gereinigt. Bei der Waschaktion wussten die Einsatzkräfte nichts über die Gefahren, die sich darin verbirgt haben. Viele von ihnen sind später an den Krebsfolgen verstorben.

Was ist also nach 35 Jahren und dem Wechsel des Regimes noch an Wahrheitsgehalt übrig geblieben?

"Die Tschernobyl-Züge von Küstrin-Kietz" im Überblick

Die Tschernobyl-Züge von Küstrin-Kietz

von Robert Dobe

Produktion: 2021

Sendezeit Sa, 04.12.2021 | 14:00 - 15:00 Uhr
Sendung rbbKultur "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen