Ein einziger Mann bleibt auf der Erde zurück
Ein einziger Mann bleibt auf der Erde zurück © T. Al Nakib / freeimages.com

Hörspiel

Dissipatio humani generis oder Die Einsamkeit

Es ist der 2. Juni, morgens um 2 Uhr verschwindet die komplette Menschheit ohne jeglichen Hinweis. Ist eine Pandemie oder eine Naturkatastrophe daran schuld? Oder gar der Dritte Weltkrieg? Pflanzen und Tiere bleiben zurück. Sie verlieren die Furcht und erobern die Welt zurück.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Außer einen Selbstmörder ist aus unerklärlichen Gründen die Menschheit still und leise verschwunden. Er bleibt mit der Tier- und Pflanzenwelt sowie Überbleibsel der Menschheit alleine zurück. Ihm überkommt eine unbeschreibliche Einsamkeit. 

Er, der in dieser bestimmten Nacht vor seinem 40. Geburtstag sterben wollte, ist nun der Einizige seiner Spezies, der die Menschheit repräsentieren kann. Wurde er verschont, weil er ausgewählt wurde? Oder ist es die Hölle der Verdammnis?

"Dissipatio humani generis oder Die Einsamkeit" im Überblick

Dissipatio humani generis oder Die Einsamkeit

von Guido Morselli, Michael Krüger

Mit Thiemo Strutzenberger

Produktion: 2021

Sendezeit So, 28.08.2022 | 18:30 - 20:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Hörspiel"
Radiosendung